Spaziergang bei den Elchinger Seen

Elchingen ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Neu-Ulm. In der Gemeinde gibt es keinen gleichnamigen Ort. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Thalfingen.

Laufwasserkraftwerk Oberelchingen

Die Obere Donau Kraftwerke AG ist ein am 18. Dezember 1958 gegründetes Tochterunternehmen der Rhein-Main-Donau GmbH mit Sitz in Landshut, das Eigentümerin von sechs Laufwasserkraftwerken an der oberen Donau zwischen Ulm und Dillingen ist. Das Unternehmen gehört mit einem Anteil von 60 % der Rhein-Main-Donau AG und mit 40 % der Energie Baden-Württemberg AG. EnBW vermarktet den gesamten Strom aus dem Kraftwerk.

Die sechs Kraftwerke der Gesellschaft sind identisch ausgestattet. Jedes Kraftwerk besitzt zwei Maschinensätze. Bei den Maschinen handelt es sich um zwei doppeltregulierte Kaplanturbinen mit stehender Welle und je einem direkt aufgesetzten Synchrongenerator. Die Fallhöhen variieren zwischen 5,00 und 6,61 Meter, die Gesamtleistung je Kraftwerk liegt zwischen 7,35 und 10,1 Megawatt, im Durchschnitt werden 49,5 GWh pro Kraftwerk und Jahr erzeugt. Die Betriebsführung der Kraftwerke liegt bei der Bayerische Elektrizitätswerke GmbH in Augsburg.

Seite „Obere Donau Kraftwerke“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Januar 2021, 12:52 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Obere_Donau_Kraftwerke&oldid=208094246 (Abgerufen: 11. September 2021, 13:07 UTC)

Jochen

Naturfreund ist derjenige, der sich mit allem, was in der Natur lebt, innerlich verbunden weiß, an dem Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ihnen, soviel er kann, aus Leid und Not hilft, und es nach Möglichkeit vermeidet, Leben zu schädigen oder zu vernichten. (Albert Schweitzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.