Ausflug zum Hinanger Wasserfall

Die Allgäuer Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Ostalpen. Das Gebirge liegt östlich des Bodensees, prägt das Allgäu und hat eine Ausdehnung von etwa 75 km × 50 km.

Drei Flusssysteme entwässern den größten Teil der Allgäuer Alpen. Im zentralen Teil fließt die Iller nach Norden der Donau zu. Im südlichen und östlichen Teil entwässert der Lech ebenfalls in Richtung zur Donau. Und im westlichen Teil entwässert das System der Bregenzer Ach in Richtung Bodensee und zum Rhein. Somit verläuft die Europäische Hauptwasserscheide Nordsee-Schwarzes Meer über die Allgäuer Alpen. Neben den drei Hauptflüssen gibt es noch einige weitere Flüsse und Bäche.

Zwischen Oberstdorf und Sonthofen münden mehrere kleinere Bäche in die Iller. Darunter befinden sich der Leybach, der einen sehenswerten Tobel formt, sowie der Hinanger Bach mit dem Hinanger Wasserfall. Bekannter ist der Geißalpbach, der aus den Gaisalpseen beim Rubihorn entspringt und den Reichenbachtobel oder Geißalptobel geformt hat.

Jochen

Naturfreund ist derjenige, der sich mit allem, was in der Natur lebt, innerlich verbunden weiß, an dem Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ihnen, soviel er kann, aus Leid und Not hilft, und es nach Möglichkeit vermeidet, Leben zu schädigen oder zu vernichten. (Albert Schweitzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.