BENPACKER-Wandersulky

Inspiriert durch Erfahrungsberichte auf YouTube schaute ich mir recht schnell den Wanderwagen von BENPACKER an. Kurze Kommunikation mit Ben dem Betreiber und auch Erfinder des Wandersulky war schnell ein Termin zum Test ausgemacht. Der Preis schreckt im ersten Moment ab und genau aus diesem Grund kann ich jedem nur empfehlen einen Test zu machen. Schnell wird klar, was der BENPACKER kann! Durch ein längeres Gespräch mit Ben wurde mir immer mehr bewusst, was Made in Germany bedeutet. Qualitativ wird hier kein Abstrich gemacht. Bei jedem Griff an die verschiedenen Materialien wird es immer deutlicher. Auch die kontinuierliche Weiterentwicklung kommt nicht zu kurz. Selbst individuelle Lösungen sind dadurch möglich.

www.benpacker.de/

Der Test erfolgte mit meinem Standard-Rucksack welcher ich für Trekking/Bushcraft Touren verwende:

Dieser war für eine Übernachtung gepackt. Das Gewicht lag bei knapp 20 kg mit Verpflegung und 3 Liter Wasser. Das Fixieren mit den Gurten ist einfach und schnell erledigt. Bei dieser Variante erkennt man schnell den Vorteil bei schwierigen Passagen den Rucksack inklusive des BENPACKER auf den Rücken zu nehmen.

Das Laufen mit dem Wandersulky gleicht einem “Spaziergang”. Das Gewicht liegt gut auf der Achse und mit dem sehr gut gepolstertem Hüftgurt spürt man auf der Geraden fast keine Last. Irgendwann pendelt sich das Laufen, ohne die Hände am Griff zu halten; ein.

Durch den mitgeführten Wasservorrat im Gepäck kann die Last auf der Hüfte leicht ausbalanciert werden.

Ben

Das ändert sich natürlich schnell bei bergab oder bergauf gehen! Durch die guten Bremsen ist bergab recht einfach zu regulieren. Bergauf habe ich mir schnell angewöhnt die Hände am Griff zur Unterstützung zu nehmen. Ich bin gespannt wie sich der BENPACKER auf den geplanten Touren schlägt.

Mit dem BENPACKER habe ich mir noch die passende Ortlieb Duffle Bag mit 110 Liter angeschafft. Die gepolsterten Tragegriffe sind auch als Rucksackträger nutzbar. Für die geplanten Touren eine sehr gute Ergänzung. Ich denke hier wird Gepäck für 2 Personen mit Übernachtung reinpassen.

Genauso wurde mir beim Test schnell klar, dass ich eine Organisation am Körper für praktisch finden würde. Hierzu greife ich jetzt mal auf der schon vorgestellten Brusttasche zurück. Denn was sonst so am Riemen des Rucksacks hängt oder am Gürtel oder Hüftgurt Platz findet fällt hier weg.

Es bleibt spannend wie die ersten Touren mit dem BENPACKER werden!

Jochen

Naturfreund ist derjenige, der sich mit allem, was in der Natur lebt, innerlich verbunden weiß, an dem Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ihnen, soviel er kann, aus Leid und Not hilft, und es nach Möglichkeit vermeidet, Leben zu schädigen oder zu vernichten. (Albert Schweitzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.