Rhein in Flammen in Rüdesheim am Rhein

Rhein in Flammen ist die Bezeichnung jährlich veranstalteter Großfeuerwerke, die zu verschiedenen Zeitpunkten an mehreren Abschnitten des Mittelrheins stattfinden. Dabei fahren an fünf Sommerabenden hell erleuchtete Passagierschiffe in Konvois über den Fluss, um ihren Gästen den Ausblick auf das gesamte Feuerwerk zu ermöglichen, das jeweils beim Eintreffen der Schiffe gezündet wird. Bei der Veranstaltung Rhein in Flammen in St. Goar und St. Goarshausen fährt der Konvoi nicht, sondern die Schiffe liegen während der Feuerwerke fest zwischen Burg Katz und Burg Rheinfels.

Entlang der Flussufer finden Weinfeste oder Volksfeste statt, die jedes Jahr von hunderttausenden Zuschauern besucht werden. Das größte Feuerwerksspektakel im Rahmen des „Rheins in Flammen“ findet alljährlich am zweiten Samstag im August in Koblenz statt.

Rüdesheim am Rhein ist eine Weinstadt im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis und liegt mit dem gegenüberliegenden Bingen am südlichen Tor zum Mittelrheintal. Rüdesheim gehört mit zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Es liegt am Fuß des Niederwaldes. Die Stadt gehört zum Rhein-Main-Gebiet und ist eine bekannte Touristen-Attraktion.

Seite „Rüdesheim am Rhein“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. Dezember 2020, 16:45 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=R%C3%BCdesheim_am_Rhein&oldid=206544295 (Abgerufen: 22. Januar 2021, 14:43 UTC)

Seite „Rhein in Flammen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 1. Januar 2021, 10:51 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rhein_in_Flammen&oldid=207128418 (Abgerufen: 22. Januar 2021, 14:52 UTC)

Jochen

Naturfreund ist derjenige, der sich mit allem, was in der Natur lebt, innerlich verbunden weiß, an dem Schicksal der Geschöpfe teilnimmt, ihnen, soviel er kann, aus Leid und Not hilft, und es nach Möglichkeit vermeidet, Leben zu schädigen oder zu vernichten. (Albert Schweitzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.